DJI Mavic – Die Antwort auf GoPro’s „Karma“

DJI Mavic – Die Antwort auf GoPro’s „Karma“

DJI Mavic – Die Antwort auf GoPro’s „Karma“

DJI kündigte letzten Mittwoch den neuen Mavic Pro an, die neueste und kleinste Drohne von dem chinesischen Drohnenhersteller. Die DJI Mavic Pro Drohne ist so konzipiert, dass sie kompakt ist und zusammenklappbar um in eine Tasche gepackt zu werden, damit diese überall eingesetzt werden kann.

Wenn die vier Arme zusammengeklappt sind und die Propeller an der Kopterseite verstaut sind, dann hat die Mavic Pro Drohne „praktisch die Größe einer Wasserflasche“, so dass sie tragbarer wird als die meisten Drohnen. Trotz seiner kleinen Größe ist die Mavic Pro ausgestattet mit einer stabilisierten 12-Megapixel-Kamera und in der Lage 4K-Videos mit 30FPS aufzunehmen. Zudem hat die Mavic Pro eine Reichweite von 4,3 Meile (ungefähr 7km) und eine Flugzet von 27 Minuten.

gallery

„FlightAutonomy“, neu in der Mavic Pro Drohne besteht aus fünf Kameras, GPS und GLONASS-Navigationssystemen, Ultraschall-Entfernungsmesser und 24 Rechenkerne um die Route zu planen und die Drohne zu navigieren. Es kann Hindernissen auch noch bei einer Geschwindigkeit von 35km/h ausweichen, jedoch liegt die Höchstgeschwindigkeit der Mavic Pro bei ca. 65km/h.

gallery

Die Mavic Pro Drohne kann über eine mitgelieferte, kompakte Fernbedienung mit integriertem LCD-Bildschirm oder über ein iPhone bzw. iPad mit der traditionellen DJI GO App gesteuert werden.
Die neue Drohne von DJI kostet stolze 1190€ . DJI bietet auch zusätzliche Batterien für 99€ und ein Bündel mit einem Mavic Pro, zwei zusätzlichen Batterien, zusätzlichen Propellern, einen Adapter, ein Auto-Ladegerät und eine Tragetasche für 1499€ an.

Die Mavic Pro kann ab heute auf der DJI-Webseite vorbestellt werden, und zukünftlich auch auf der Apple Webseite bestellt werden. Apple Retail Stores beginnen erst Anfang November die DJI Mavic Pro zu verkaufen.

Im Lieferumfang ist die DJI Mavic Pro mit Propellern und der Fernsteuerung enthalten. Darüberhinaus eine Intelligent Flight Battery und das Lade- und Netzwerkkabel. Zudem bekommt man bei der Bestellung einen extra Satz Propeller dazu, sowie eine 16 GB MicroSD Karte und ein Micro USB Kabel. Optional kann man sich ein PKW-Ladekabel für die Mavic Pro oder eine Schultertasche dazubestellen.


Über den Autoren
Author

Max Michaelis Max ist ein eifriger Schüler und motivierter Ideengeber bei LDPcom, der für das Portal iDroneBlog nicht nur für zeitgemäße Lufterfahrungen und schöne Bilder sorgt, sondern auch die Digitalredaktion mit spannenden Themen beliefert.

Kommentar hinterlassen

Name (required)

Webseite

  • vocal
  • trap
  • trance
  • techno
  • symphonic-rock
  • spain
  • soundtrack
  • soul
  • singer
  • score
  • rock
  • rnb
  • reggaeton
  • reggae
  • rap
  • punk
  • progressive
  • post-grunge
  • pop
  • other
  • new-audio
  • metalcore
  • lounge
  • latino
  • jazz
  • instrumental
  • indie
  • house
  • hip-hop
  • heavy-metal
  • hard-rock
  • funk
  • folk
  • electronic
  • dubstep
  • drum-and-bass
  • downtempo
  • deep-house
  • dance
  • country
  • club-house
  • classical
  • classic-rock
  • chillout
  • breakbeat
  • blues
  • ambient
  • alternative-rock
  • via